Werden Sie Teil der Bewegung. Als Mitglied können Sie sich noch stärker einbringen, selber mitgestalten und helfen arzenu Deutschland zu stärken. Jedes Mitglied ist wichtig um unsere Position zu innerhalb der des Judentums zu stärken und dem progressiven Judentum eine starke Stimme zu verleihen.

Selber aktiv werden

Unterstützen Sie uns bei unseren Kampagnen und helfen Sie so der Reformbewegung. Sie Können auch direkt an arzenu spenden, gerne stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus. Alle Spenden an arzenu können Sie steuerlich geltend machen.

 

Dauerhaft aktiv werden

Wenn sie dauerhaft bei arzenu aktiv werden möchten, können Sie gerne Mitglied in unserem gemeinnützigen Verein werden. Die Satzung und das Aufnahmeformular finden Sie weiter unten.

 

Ordentliches Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person jüdischen Glaubens werden, die sich im Sinne der Satzung betätigen will. Alle ordentlichen Mitglieder sind mit Vollendung des 18. Lebensjahres antrags- und stimmberechtigt und besitzen das aktive und passive Wahlrecht. Außerordentliches Mitglied kann jede natürliche Person nicht-jüdischen Glaubens werden, die sich im Sinne der Satzung betätigen will. Außerordentliche Mitglieder sind mit Vollendung des 18. Lebensjahres antrags- und stimmberechtigt außer in Fragen der Satzung und der Auflösung des Vereins; sie besitzen kein aktives und passives Wahlrecht. Fördernde Mitglieder können juristische Personen werden, die sich im Sinne der Satzung betätigen wollen. Fördernde Mitglieder haben keine Stimmrechte. Wer Mitglied bei arzenu werden möchte, muss sich zu dem „Jerusalem Programm“ der WZO bekennen.

 

Das Jerusalem Programm

Der Zionismus, die nationale Befreiungsbewegung des jüdischen Volkes, führte zur Gründung des Staates Israel. Die gemeinschaftliche Verantwortung des Jüdischen Volkes für seinen Bestand und seine Zukunft zeigt sich in einem jüdischen, zionistischen, demokratischen und sicheren Staat. Die Grundlagen des Zionismus sind:

1. Die Einheit des Jüdischen Volkes, seine enge Beziehung zu seiner historischen Heimat Eretz Israel, und die zentrale Bedeutung des Staates Israel und seiner Hauptstadt Jerusalem im Leben des Jüdischen Volkes.

2. Alija nach Israel aus der ganzen Welt und erfolgreiche Integration aller Neueinwanderer in die israelische Gesellschaft.

3. Israels als jüdischen, zionistischen und demokratischen Staat zu stärken und Israel als eine vorbildhafte Gesellschaft zu gestalten, mit einer besonderen ethischen und geistigen Haltung, geprägt von der gegenseitigen Achtung für die Vielfältigkeit im jüdischen Volk, gegründet auf der Vision der Propheten, nach Frieden strebend und zu Tikkun Olam, der Verbesserung der Welt, beitragend.

4. Die Zukunft und Besonderheit des Jüdischen Volkes durch jüdische, hebräische und zionistische Erziehung sicher zu stellen, durch die Förderung der religiösen und kulturellen Schätze des Judentums und das Lernen von Hebräisch als gemeinsamer Sprache des Jüdischen Volkes.

5. Die gegenseitige jüdische Verantwortung zu fördern, die Rechte der Juden als Einzelne und als Volks zu verteidigen, die nationalen zionistischen Interessen des Jüdischen Volkes zu verteidigen und gegen jegliche Form des Antisemitismus zu kämpfen.

6. Das Wohnen im Lande Israel als Ausdruck des praktischen Zionismus.

(Das Jerusalem Programm wurde 2004 vom Zionist Council, der Exekutiveren der WZO, formuliert, um die Herausforderungen der israelischen Gesellschaft und der internationalen jüdischen Gemeinschaft angemessen für das 21. Jahrhundert zu formulieren).

 

Passende Downlods