Solidarität mit der Gemeinde Ra’anan

Solidarität mit der Gemeinde Ra’anan

Wie Die israelische Tageszeitung Haaretz heute berichtete, wurde in der Nacht zum Donnerstag wieder einmal eine Reformgemeinde in Israel angegriffen. Die noch unbekannten Täter sprühten Verse aus dem Talmud an die neu gebaute Gemeinde welche sich auf die „immerwährende Anwesenheit des Heiligen Geistes an der Klagemauer“ beziehen. Zusätzlich wurde vor die Gemeinde, welche auch eine Kindertagesstätte beherbergt, ein Messer mit einer Aufschrift, welche Mord rechtfertigt, hinterlassen. Neben diesem wurden Zettel mit den Namen prominenter Vertretern unserer Strömung gefunden, unter anderem Rabbi Rick Jakobs, dem Präsidenten der World Union for Progressive Judaism und Anat Hoffmann, der Leiterin der Women of the Wall und der NGO IRAC, beide bekannt für den endlosen Einsatz für ein egalitären Gebetsort an der Klagemauer.